Das 1. und wichtigste Ziel von GLOBALforFUTURE

Das Wohl unserer Kinder und Enkel hängt davon ab, wie wir in den nächsten Jahren mit dem Problem der Erderwärmung umgehen.

Heute gilt es, zu entscheiden, ob wir den "Karren vor die Wand" fahren, oder, ob wir alle gemeinsam versuchen, das Ruder herumzureißen, um unseren Kindern eine lebenswerte Zukunft zu hinterlassen.

Obwohl es seit 1997 (Kyoto)[1] eigentlich der ganzen Welt klar sein müsste, dass es eine globale Erwärmung gibt, und es spätestens seit 2015 (Paris)[2] klar ist, dass der Mensch in einem Maß zur globalen Erwärmung beiträgt, welches das Fass zum Überlaufen bringen wird, gibt es weltweit noch erstaunlich viele sogenannte Klimaleugner.

Wer die Diskussion in den sozialen Netzwerken verfolgt, dem wird schnell klar, dass gerade die Klimazweifler an längst veralteten Informationen und von Lobbyisten gestreuten Theorien festhalten.

Daher ist es eines der wichtigsten Ziele von GLOBALforFUTURE für Aufklärung und Klarheit zu sorgen und die Methoden der Lobbyisten, die "Grünen Lügen", schonungslos aufzudecken und dagegen anzugehen.

In unserem Wiki sammeln wir von wissenschaftlicher Seite aus gesicherte Erkenntnisse zum Klimawandel und neuesten Beiträge der (Fach-)Presse und dokumentieren wirtschaftliches und politisches Green-Washing.

Wir laden jeden Leser dazu ein, aktiv mitzugestalten, Artikel vorzuschlagen und/oder die bestehenden zu kommentieren.

Bewerte diesen Eintrag
10

Kommentare zu diesem Eintrag

Hierzu gibt es noch keine Kommentare.

powered by webEdition CMS