InfoMit deiner Unterschrift hilfst du:

643314 Stimmen64%

Unsere Ozeane sind keine Müllkippe! Endlich Schluss mit unnötigen Einwegverpackungen!

  • Inhalt

    Schon wieder ist ein Wal an den Unmengen Plastik in unseren Meeren verendet. 40 Kilo Plastik (!) hatte der kleine Wal in seinem Magen.


    Die Plastikvermüllung unserer Meere ist eines der größten Umweltprobleme unserer Zeit: Kein Ort auf der Welt wird so zugemüllt wie unsere Ozeane. 2050 schwimmen dort voraussichtlich mehr Plastikteile als Fische.


    Der Müllstrudel im Pazifik ist mittlerweile fast fünfmal so groß wie Deutschland! Ein trauriges Abbild unserer Wegwerfgesellschaft.


    Auch Sänger und Entertainer Friedrich Liechtenstein und Schauspieler Hannes Jaenicke unterstützen uns im Kampf gegen die Vermüllung der Meere. Unterstützen auch Sie uns jetzt mit Ihrer Protestmail an Angela Merkel!


    70 Prozent des Abfalls, der durch unsere Ozeane schwimmt, besteht aus Plastik. Ganze Müllteppiche von der Größe Mitteleuropas treiben an der Oberfläche.


    Die Auswirkungen der Vermüllung auf das Ökosystem Meer sind immens: Mehr als 663 Tierarten sind direkt betroffen. Weltweit sterben jährlich eine Million Vögel und 100.000 Meeressäugetiere.


    Die Tiere verheddern sich im Plastikmüll, verwechseln Plastikteile mit Nahrung, verhungern mit dem Magen voller unverdaulicher Plastikteile oder ersticken elend.

  • Eckdaten der Kampagne
    Icon des Users

    Holger M … aus Wörth
    hat diese Kampagne am 06.03.2019 gestartet.

    Art: Petition
    Adressat: Bundeskanzlerin Frau Dr. Angela Merkel
    Kampagnenziel: 1000000 Unterschriften

    Bereits 643314 Mitglieder haben unterschrieben.

    Noch 356686 Unterschriften werden benötigt.


    Diese Mitglieder machen bereits mit

  • Weitere Infos & Fakten
powered by webEdition CMS